Tipps zur richtigen elektrische Zahnbürste

In den letzten jahren ist die Auswahl an elektrischen Zahnbürsten enorm gewachsen, da kann es schon echt verwierend sein die beste wahl zu treffen. Hier finden Sie Infos die eine eventuelle Kaufentscheidung erleichtern können

Elektrische Zahnbürste,was sind die Vorteile?

Besseres Putzergebnis
Durch die schnellen Bewegungen des Bürstenkopfes ist kein manuelles Schrubben mehr nötig,die Zähne werden gründlicher gereinigt als mit Handzahnbürsten.Unschöne Verfärbungen die durch z.B. Nikotin und Koffein entstanden sind werden effektiver entfernt.

Schonender zu Zähnen und Zahnfleisch
Elektrische Zahnbürsten die mit einer Anpresskontolle ausgestattet sind, stoppen den Bürstenkopf wenn zu viel druck ausgeübt wird. Dadurch wird das Zahnfleisch geschont und die Bürste hält länger.

Kontrolle über die Zahnreinigung
Fast alle elektrischen Zahnbürsten sind mit einen Timer ausgestattet, dieser schaltet die Zahnbürste ab wenn ausreichend geputzt worden ist.

Kaufberatung – auf welche Merkmale sollten Sie achten, bevor Sie eine elektrische Zahnbürste kaufen?

  • Die Putzmodi, wieviel verschiedene Stufen sind einstellbar und werden diese wirklich alle benötigt?
  • Wichtig und kostenrelevant sind auch die Bürstenqualität und deren Abnutzungs.
  • Der Blick auf die Dauer der Garantieleistung für ein Gerät sollte beim Kauf nicht vergessen werden.

Elektrische Schallzahnbürste oder Rotierend-Oszillierend?

Die Technik von Schallzahnbürsten ist für Menschen mit einer Beeinträchtigung der feinmotorischen Fähigkeiten empfehlenswert, da rotierend-oszillierende Zahnbürsten handlungssicher eingesetzt werden müssen. Ansonsten könnte bei zu viel Druckanwendung das Zahnfleisch verletzt  werden.

Rotierend-oszillierende Bürsten empfehlen sich für alle die unter Würgreiz leiden wenn es an die hinteren Zähne geht, da der Bürstenkopf  kleiner ist als bei eine Schallbürste. Zudem gibt es viele verschiedene Bürstenaufsätze.

Teilen